Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo der SHA

GEMEINSAM LERNEN MIT KOPF, HERZ UND HAND

   

Schließung

Der Unterricht hat teilweise wieder begonnen

Zur Zeit ist jeden Tag von 8.00 bis 12.00 Uhr Unterricht.

Bis zu den Pfingstferien sind die Berufsschulstufe und die Viertklässler wieder in der Schule.

Nach den Pfingstferien (15. Juni bis 29. Juli) werden alle Schüler jeweils 2 Wochen in die Schule kommen. Hierzu erhalten alle Eltern einen Brief mit dem jeweiligen Datum.
Zum Wiederbeginn für alle Schüler hat die Kultusministerin, Fr. Dr. Eisenmann, einen Brief geschrieben (Grundstufe und Hauptstufe).

Die Notbetreuung findet weiterhin statt.

Hier finden Sie einen offiziellen "Fahrplan" zur Öffnung der Schulen.

Die Schulleitung bittet alle Eltern, der Schule ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Berufswegekonferenzen werden nicht stattfinden. Stattdessen werden wir das Ziel für das kommende Schuljahr individuell mit den Eltern und den Partnern abstimmen.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums und des Landkreises Schwäbisch Hall.

Hier geht es zu den Briefen der Kultusministerin vom 28.4. und vom 20.4. und vom 13.3. und vom Kultusministerium vom 14.3. 

Den Eltern wurde am 16.3.20 dieser Elternbrief ausgegeben.  

Informationen zu Schutzmaßnahmen

Schulpsychologen weiterhin erreichbar

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden.  

Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.

Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei.

Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein.

 

Die für den Landkreis Schwäbisch Hall zuständige Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau ist montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

07940/9307940

poststelle.spbs-kuen(@)zsl-rs-gd.kv.bwl.de